· 

FuQi - oder das etwas andere Wollen

„Nichts mehr wollen“, das sind nur 3 Worte, aber so stark. Wenn jemand das realisieren kann, dann ist alles verändert. Wie läuft das Leben dann ab? Dann reagiert man auf das, was durchfließt, auf das, was entsteht. Man nutzt die Möglichkeiten.

Fuqi ist eine Energie. Sie ist für jeden da, sie bewirkt nur Glück.
Diese Energie reicht von einem Herz zum anderen Herz und sie fließt darüber hinaus zu weiteren Menschen. So verbindet sie alle, die mitmachen möchten, die einen Schritt im Unsichtbaren tun möchten.

Fuqi ist weit und hat nichts zu tun mit persönlichen Belangen, sie unterliegt keinen Vorlieben oder Zuständen, die uns einschränken wie das zum Beispiel Neid tut. Daher ist diese Energie so groß und hat für uns eine so immense Wirkung.

Wenn man Fuqi so spüren kann, dann bekommt man eine Vorstellung davon, wie es ist, wenn man direkt alle Energie, die für den Menschen vorhanden ist, durchfließen lassen kann und so nutzen kann. Das ist ein Zustand, den ein Mensch mit klarem Geist hat. Wie befreiend, nichts zu wollen. „Still im Nichts“. In dieser Stille ist alles vorhanden, alle Möglichkeiten und alle Beweglichkeit. Wenn man sie einen Moment so nutzen kann, dann harmonisiert das sofort alle Ungleichgewichte.

„ONE CONTACT“ nannten das zwei Freunde.

Wenn man plötzlich eine schlimme Nachricht erhält oder Ähnliches, dann wird plötzlich klar, was eigentlich wichtig ist und trägt. Und vielleicht kommen auch alte Ängste, die unser Denken und unsere Energie beeinflussen. Und dann kann man sich verbinden mit solchen Momenten, in denen man Heilung erfahren hat, in denen die Energie so frei durch einen floss.

Stell Dir vor, Du hättest nur die klare Willenskraft, nicht aber das verfälschende Wollen! Wie viel Beweglichkeit ist dann möglich. Alles steht offen, Du kannst alle Möglichkeiten nutzen und Dich voll entfalten. Zu Deinem Nutzen und den anderen Glück bringen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0