· 

Geist zu Geist

Vielleicht habe ich einen bestimmten Menschen im Sinn. Diesen Menschen sehe ich auf bestimmte Weise. Erkenne ich ihn aber wirklich?

Ich habe einen Geist, der andere Mensch hat einen Geist. Wenn diese zusammen kommen, geschieht Kontakt.

Jeder Mensch braucht eine bestimmte Energie. Wenn ich frei bin, versteht der Geist, welche Energie der andere braucht. Echter Kontakt entsteht über den Geist und wahres Erkennen auch.

Das Leben ist lebendig. Es geht nicht darum, dass wir auf etwas warten... Das Warten kommt aus unseren Vorstellungen. Warten würde nur bedeuten: Ich bin schwach, ich kann nichts machen. Das Leben ist: beweglich hin und her können, mit der Energie gehen. Die Information ist immer da. Immer fließen.

 

Nicht immer kann man alles sofort verstehen.

Aber wir können weiter Energie aufbauen,

ein offenes Herz haben.

Irgendwann verstehe ich die Dinge

körperlich, seelisch und geistig.

 

(Aus den Mitschriften eines Seminars von Meister Dean Li)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0